Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Das Schloss des Grafen von Mercy aus Carani

Ab der Hälfte des Weges zwischen Timisoara und Arad, auf der Nationalstraße DN 69/E671 (siehe Karte) und bis zum Ort Carani, gibt es mehrere Schilder die zum Schloss des Grafen von Mercy führen. Die Enttäuschung kommt erst bei der Ankunft, da dieses Schloss aus unterschiedlichen Gründen nicht besichtigt werden darf: es gibt ein Zaun der […]

Das Getreidelager aus Giera

60 Kilometer von Timisoara entfernt, befindet sich in der Nähe zur serbischen Grenze die Gemeinde Giera. Diese wurde im Jahr 1332 das erste mal in den Schriftzügen erwähnt. Auf der Hauptstraße, bei der Nummer Hausnummer 91 befindet sich das Getreidelager. Aufgrund der besonderen Architektur wurde es ein historisches Denkmal der Kategorie B ernannt. Giera und […]

Die Geschichte der Mareasa aus Poieni

Die Geschichte, derjenigen, die Ortschaft Poieni im neunzehnten Jahrhundert besaß, ist für die meisten bekannt, die früher in den Gebirgen der Poiana Rusca reisen waren. Fragen traten in der Regel sofort auf, nachdem man die Krypta gesehen hatte, die heute nur wenige hundert Meter von der Hauptstraße Strambu Poieni entfernt ist. Dort hält Bogdanovich Ferencz, […]

Das Herendești Herrenhaus

Herendeşti ist ein Dorf in der Nähe von Lugoj, 65km entfernt von Timișoara (siehe Karte hier). Gibt aber gut Acht wenn ihr dorthin fahren wollt, so dass ihr nicht wie uns den Hinweischild verpasst. Nachdem wir die Gemeinde Victoria Vlad Delamarina erreicht haben, wurde uns von den Einheimischen geraten weiterhin zu Fuß in Richtung Herendești […]

Die Erinnerung des letzten Schwaben aus dem Runddorf

Peter Trimper ist 76 Jahre alt und er ist der letzte Schwabe aus dem einzigen Runddorf aus Rumänien, Charlottenburg(eine nähre Beschreibung finden sie hier). Obwohl er dem Weg seiner sieben Brüder hätte folgen können und Banat vor 1989 oder kurz danach zu verlassen, entschloss er sich hier zu bleiben mit seinen Eltern. Heute ist Peter […]

Das Haus mit dem Eisenbaum aus Timisoara

Ich bin merhmals bei diesem Haus vorbei gegangen, ohne es wirklich zu bemerken. In einem Reiseführer für Rumänien aus dem Jahr 1983 haben wir erfahren dass sich in diesem Haus ein Baumstamm aus Eisen verbirgt. Die Sage besagt, dass immer wenn Lehrlinge eine Prüfung bestanden haben, Nägel in den Baumstamm eingerammt wurden. Das Haus kann […]